U15 Hallen- und Freiluftturniere in der Saison 2011/2012

 

 

25.02.2012: U15 Hallenturnier des FC Ergolding

  

Nach erfolgversprechenden Start sprang am Ende nur ein 6ter Platz heraus!
 
Erster Kontrahent waren die Mädels vom FC Alburg. In dieser Partie hatten wir zwar etwas Startschwierigkeiten, konnten uns aber kurz vor Ende der Partie durch einen Treffer von Chiara mit 1 - 0 durchsetzen. Der nächste Gegner kam aus Moosinning. Wir konnten dieses Spiel zwar überlegen mit 5 - 0 (Treffer: Gözde, Tanja, Chiara und 2x Carina) für uns entscheiden, trafen aber auch auf die schwächste Mannschaft des Turnieres. 6 Punkte und 6 - 0 Tore, vor unserem letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber aus Ergolding hatten wir eine sehr gute Ausgangsposition um das Halbfinale zu erreichen.
   
Aber leider leisteten wir uns den Luxus, vorne eine Chance nach der anderen zu verballern und in der Defensive durch individuelle Nachlässigkeiten den körperlich sehr präsenten Gastgeberinnen ein Geschenk nach dem anderen zu überlassen. 0- 3 und kurz vor Schluß konnte Gözde durch einen entschlossenen Einsatz nur noch verkürzen.
  
Nachdem jetzt in unserer Gruppe A, 3 Mannschaften (Moos, Ergolding und Alburg) 6 Punkte aufwiesen , griffen die Regularien des BFV. Es zählen nur die direkten Vergleiche der 3 punktgleichen Vereine und es wurde eine Sondertabelle erstellt.
  
Resultat: 1. FC Ergolding: 3 Punkte, 4-3 Tore / 2. FC Alburg: 3 Punkte, 2-2 Tore / 3. FC Moos: 3 Punkte, 2-3 Tore.
   
Somit hatten wir das Halbfinale verpasst und mussten uns mit dem Spiel um Platz 5 / 6 gegen Waldkraiburg abfinden. Leider hatten wir auch hier bereits nach einigen Minuten einem 0 -2 Rückstand nachzulaufen und konnten durch Chiara nur noch auf 1 - 2 verkürzen.
  
Irgendwo ein doch etwas enttäuschendes Abschneiden, da wir leider  im läuferischen und spielerischen Bereich weder an unser letztes Turnier noch an die  Leistungen der Trainingseinheiten anknüpfen konnten. 
  
Es spielten: Sophia, Janina, Vroni G, Vroni L, Carina, Tanja, Gözde, Chiara, Nina
  
Platzierungen: 1. FC Passau, FFC Wacker München, FC Alburg, FC Ergolding, VFL Waldkraiburg, FC Moos, TSV Schwaben Augsburg, FC Moosinning
      
Fazit: Wenn man sich die Platzierungen anschaut, wird man feststellen, das unsere Gruppe A viel schwächer war, als die Mannschaften in Gruppe B. Auch wenn es manche nicht glauben wollen, aber mit max. einer Trainingseinheit pro Woche in der Wintersaison (und das betrifft über 60% Mannschaft) ist halt eine stetige Verbesserung schwer möglich und es wird immer wieder solche Ergebnisse geben. Wer die Mannschaften von Wacker und Passau beobachtet hat, wird festgestellt haben, dass es sich hier um sehr junge und körperlich unterlegene Spielerinnen gehandelt hat, die aber von der Spiel-und Laufstärke durchaus überlegen waren und  an diesem Tag den schönsten Hallenfussball gespielt haben!!sehr

   

   

04.02.2012: U15 Hallenturnier des FC Puchheim

 

Turniersieg beim Tröndle Cup 2012 in Puchheim!
 
Eine sehr schöne Halle, gute Organisation vom Veranstalter, sehr faire Spiele und ein erfolgreicher Samstagnachmittag für unsere U15-Mannschaft in Puchheim. Bei unserem ersten Spiel hatten wir es mit dem SV Untermenzing zu tun. Die Münchner Vorstädter waren in allen Belangen heillos überfordert und so konnten wir bei 12 Minuten Spielzeit doch glatt 11 Treffer erzielen. Nina und Carina trafen 3x, Tanja und Chiara 2x und Vroni 1x.
 

 
Weiter gings gegen den SC Unterpfaffenhofen. Tanja brachte uns mit 1 - 0 in Führung, aber der SC hielt dagegen und konnte nach einer Drangphase ausgleichen. Die nächste Großchance zur Führung konnte Sophia im Tor mit einer Parade aber verhindern. Komischerweise haben wir immer bei unserem 2. Gruppenspiel die meisten Probleme bzw. gehen hier ein bisschen zu lasch in die Begegnung. Chiara konnte aber nach schöner Vorarbeit von Tanja kurz darauf uns wieder in Führung schießen und Carina machte mit dem 3 - 1 den Sack zu.
 
Es gab bei diesem Turnier keine Überkreuzspiele, sodass es bei unserem letzten Gruppenspiel gegen unseren Ligakonkurrenten Spvgg Röhrmoos um den Gruppensieg ging. Mit einer sehr guten und konzentrierten Leistung konnte das Team bereits in den ersten 5 Minuten eine 3 - 0 Führung erarbeiten und in den verbleibenden Minuten auf 4 - 0 noch ausbauen. Chiara und Tanja trafen jeweils 2x.
 
Endspiel erreicht gegen den 1. SC Gröbenzell. Die Gröbenzeller erwischten ebenfalls einen sehr guten Start und erreichten in ihrer Gruppe 9 Punkte und ein Torverhältnis von 12 - 0.
Ein sehr ansprechendes Finale, in dem beide Mannschaften den Zuschauern ein packendes Spiel lieferten. Wir konnten druckvoll beginnen und uns die ersten Chancen herausarbeiten. Chiara setzte sich auf der linken Seite durch und mit einem überlegten Heber erzielte sie das 1- 0. Aber die Mädchen aus Gröbenzell antworteten mit einem wirklich sehr schön herausgespielten Treffer und konnten kurz nach dem Ausgleich mit einem tollen Schuss von halblinks ins rechte obere Kreuzeck in Führung gehen. Die Reaktion unserer Mannschaft ließ aber nicht lange auf sich warten. An dieser Stelle ein großes Kompliment von uns Trainern, es war deutlich zu merken, wie ihr noch einmal alles in dieses Spiel investiert habt. Gözde war es, die den Ball direkt nach einer Steilvorlage ins lange Eck schoss und ausglich. Nach dem Ausgleich die entscheidenden Minuten, den die Mannschaft drückte weiter und nach einer schnell ausgeführten Ecke erzielte Carina den Siegtreffer.
 
Ein sehr schöner Erfolg, den ihr euch wirklich verdient habt!!!
 
Es spielten: Sophia, Vroni G., Janina, Nina, Gözde, Tanja, Carina, Chiara
 
Platzierungen: FC Moos, 1. SC Gröbenzell, SC U-pfaffenhofen, ASV Grassau, SC Bajuwaren, SpVgg Röhrmoos, FC Puchheim (II), SV Untermenzing
 
Fazit: Die nächste Herausforderung wartet bereits beim Turnier in Ergolding. Wir werden nur gegen Mannschaften aus der BOL spielen, also..... gebt noch einmal Gas die nächsten Wochen.....!!!
 
Nachtrag: Die Reaktion des Gröbenzellers Trainerkollegen nach dem Finale kommt in die Rubrik " Sprechen mit erhöhtem Adrenalinausstoss" und wird nicht ernst genommen!! 
 
Bilder von diesem Turnier seht Ihr hier!
 

  

  

15.01.2012: U15-II Hallenturnier des TSV Wartenberg

 

Turniersieg in Wartenberg! 
 
Nach dem tollen fünften Platz beim Drei-Königs-Turnier in Vierkirchen, in dem sie nur eine einizge Nierderlage (0:1 gegen den FFC Wacker) hinnehmen mussten, hatten sich unsere Mädels diesmal noch ein weinig mehr vorgenommen...

 

...und das mit durchschlagendem Erfolg! Sie gewannen alle ihre vier Partien und wurden am Ende verdienter Sieger. Auch wenn diesmal zwei Aushilfen aus der C1 im Kader standen, ist dieser Erfolg hoch einzuschätzen, da die Gegner ja auch ausnahmslos erste Mannschaften waren!

 

Bei der Siegerehrung räumten die Mädels dann noch in ganzer Linie ab. Sophia wurde zur besten Torhüterin gewählt und Carina heimste den Pokal für die beste Spielerin ein. Das Preisgeld für den Turniersieg setzte das Team übrigens gleich beim Mc Donald's in Freising um, wo der sehr erfolgreiche Abend gemütlich ausgeklungen ist. 
 
Abschlusstabelle:

1. FC Moos-Eittingermoos

2. TSV Wartenberg

3. FC Moosinning

4. JFG Team Moosburg

5. TSV Kronwinkl

  

 

  

08.01.2012: Dümig-Cup des TSV Haar

  

Am Ende doch ein 2ter Platz!
 
Nach zweiwöchiger Weihnachtspause starteten wir mit erheblichen Anlaufschwierigkeiten ins neue Fussballjahr. Ein unheimlich zäher Turnierbeginn für unsere Mannschaft beim Hallenturnier des TSV Haar. Im ersten Gruppenspiel gegen die erste Mannschaft des Gastgebers sprang ein glücklicher 1 - 0 Erfolg (Torschützin Gözde) heraus. Auch das zweite Gruppenspiel gegen Kirchseeon war geprägt von zu wenig Laufarbeit, ungenauem Passspiel und viel zu wenig Zug aufs Tor. Minutenlang konnten wir uns nicht befreien und kurz vor Schluß gelang uns mit einem der wenigen Angriffe durch Tanja ein 1 - 0 Erfolg.

 
Somit hatten wir bereits das Halbfinale erreicht. Im letzten Vorrundenspiel gegen den SV Baiern konnten wir spielerisch zwar etwas zulegen, aber diesmal blieb uns ein Torerfolg verwehrt. 0 - 0 hieß es am Ende.
 
Im Halbfinale hatten wir es dann mit Mannschaft Haar III zu tun. In diesem Spiel konnten wir erstmals kämpferisch und spielerisch überzeugen und siegten locker durch je zwei Treffer von Gözde und Tanja mit 4 - 0.
 
Endspielgegner sollte wieder unser Vorrundengegner aus Kirchseeon sein. Die Spielzeit wurde auf 9 Minuten verkürzt und beide Mannschaften zeigten sich gegenüber der Vorrunde erheblich verbessert. Das Spiel war ausgeglichen, aber nach 5 Minuten mussten wir das erste Gegentor hinnehmen. Jetzt zeigte die Mannschaft Moral und konnte sich in der Hälfte des Gegners festsetzen und eine Minute vor Schluß schoss uns Tanja verdient in die zweiminütige Verlängerung. "Suddendeath" hieß hier das Zauberwort. Aber bleiben wir beim Eishockey. Angelehnt an den Kufensport wurde nach der ersten torlosen Verlängerung um weitere 2 Minuten "verlängert", allerdings bei beiden Mannschaften mit nur noch 3 Feldspielerinnen. Auch hier konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend durchsetzen, und es wurde um weitere 2 Minuten "verlängert", mit jetzt nur noch 2 Feldspielern. Sicher diskussionswürdig, aber nach 13 Minuten Spielzeit nur noch 2 Feldspielerinnen bei beiden Mannschaften ist schon ein bisschen grenzwertig. Spielerisch ging da gar nichts mehr und das einzige was steigt, ist die Verletzungsgefahr. Wechseln so gut wie nicht mehr möglich, weil die Unterbrechungen einfach fehlen. Nun gut, es kam dann auch so, wie es kommen musste.... 15 Sekunden vor Ende der 3. Verlängerung (laut Veranstalter hätte es dann tatsächlich ein 9-Meterschießen gegeben und kein Shootout oder eine weitere Reduzierung auf nur einen Feldspieler) haute eine Spielerin aus Kirchseeon drauf, Sonntagsschuss ist hier fast schon untertrieben, und der Ball senkte sich in unser Tor. Bitter an der ganzen Geschichte war, dass die Spielerin einen halben Meter in der eigenen Hälfte stand und somit laut den Turnierregularien das Tor irregulär war. Der Schiedsrichter stand zwar genau auf Ballhöhe, aber gesehen hatte er nix!!!
  
Bleibt anzumerken, dass der Schiri uns während des ganzen Finales und auch während der anderen Spiele die er uns pfiff "nicht gerade seinen besten Tag" hatte. Wir bekamen während seiner Spielleitung keinen!! einzigen Freistoss zugesprochen , dafür aber die einzige gelbe Karte des Turnieres. Absicht mag ihm da keiner unterstellen, aber das Ganze hat hier schon einen faden Beigeschmack......
  
Mit reichlich "Entschuldigungen ausgestattet" von Seiten des Veranstalters, hatten wir somit letztendlich einen guten zweiten Platz erreicht.
  
Es spielten: Sophia, Janina, Alina, Vroni L., Tanja, Gözde, Carina, Nina
 
Platzierungen: ATSV Kirchseeon, FC Moos, SpVgg Röhrmoos, TSV Haar III, TSV Haar I, SV Baiern, TSV Pliening, TSV Haar II 

  

Bilder vom Turnier in Haar seht Ihr hier!

 

 

11.12.2011: IndoorGirlsCup des SC Fürstenfeldbruck

  

U15 triumphiert beim IndoorGirlsCup in FFB  
Turniersieger! Beste Torschützin! Beste Spielerin des Turniers!
 
Aber zunächst der Reihe nach. Beim Auftaktspiel gegen die Mädels vom Lenggrieser SC legten die Mooser Mädchen los wie die Feuerwehr! 3x Chiara, 2x Tanja und 1x Gözde erzielten die Treffer, aber weitaus beeindruckender war, wie die Mannschaft bereits im ersten Spiel prächtig harmonierte. Egal wer auf dem Feld stand, es war kein Leistungsabfall erkennbar, jeder fügte sich nahtlos in das Team ein. Und das Schöne daran, dies sollte sich auch für alle anderen Spiele nicht mehr ändern! Der Treffer von Lenggries zum zwischenzeitlichen 1 - 4 sollte unser einziger Gegentreffer bleiben.
  
Auch im zweiten Spiel gegen den TSV Poing traten wir sehr selbstbewußt auf, schnürten die Gegnerinnen in deren Hälfte ein und Chiara war es vorbehalten ihre Treffer 4, 5 und 6 zu erzielen.
 
Nächster Gegner war der Gastgeber aus Fürstenfeldbruck. Mittlerweile wurden wir bereits von den Zuschauern auf der Tribüne gelobt und die gegnerischen Trainer ließen ihre Teams stark defensiv gegen uns antreten. Chiara wurde gedoppelt und die Räume vorne zugestellt. Carina erzielte in dieser Partie beide Treffer aus der Distanz und unsere Abwehr hatte jederzeit das Spiel im Griff.
  
Im letzten Gruppenspiel gegen den SV Schechen trafen wir auf eine sehr engagierte Mannschaft, die in der Abwehr sehr konzentriert auftrat und uns alles abverlangte. Chiara setzte sich unnachahmlich durch und entschied das Spiel mit ihren Treffern 7 und 8 für uns.
  
Finale!!! und das gegen den ebenso souveränen Sieger der Gruppe A, den FFC Wacker München 99. Die Münchner setzten sich in ihrer Gruppe ebenfalls mit der vollen Punktzahl und einem Torverhältnis von 11 : 1 durch. Es entwickelte sich eine sehr interessante Partie und Sophia im Tor konnte mit zwei tollen Paraden einen Rückstand verhindern. Vorne hatten wir ebenfalls die Torchancen um in Führung zu gehen, scheiterten aber, bis zur 8. Spielminute. Auf Zuspiel von Tanja narrte Chiara zwei Gegenspielerinnen und schob den Ball an der herausstürzenden Torhüterin des FFC rechts unten ein. Der FFC Wacker versuchte in den letzten Minuten noch einmal alles, sogar die Torfrau stürmte mit nach vorne, aber das Abwehrverhalten unseres Teams war überragend und ließ nichts mehr zu.
  
Bei der Siegerehrung erhielten wir einen tollen Pokal, CHIARA wurde Torschützenkönigin mit 9 Treffern und TANJA von den anwesenden Trainern zur besten Spielerin des Turnieres gewählt!!!!
 
Bravo Mädels!!! Eine deutliche Steigerung zum Turnier in Moosburg und dran denken, es geht immer noch besser und noch schneller :-)))
  
Es spielten: Sophia, Carina, Vroni G., Vroni L., Lena, Chiara, Tanja, Gözde.
  
Platzierungen: FC Moos, FFC Wacker, Vierkirchen, Fürstenfeldbruck, Schechen, Gilching, Lenggries, Stuttgart MTV, Poing, Augsburg
  
Anmerkung: Vielen Dank an die Organisatoren aus FFB für ein perfektes Turnier!!!
  
Nach dem Turnier sprach uns der Talentscout vom FFC Wacker an. Er möchte gerne unsere Sophia zum Probetraining einladen. Er spricht immer zuerst die Trainer der Vereine an, wenn ihm eine Spielerin aufgefallen ist. Hier könnten sich andere Vereine einmal eine Scheibe abschneiden, das hat wirklich Klasse. Ein tolles Kompliment für Sophia, sie bedankte sich beim "Späher" vom FFC, möchte das Angebot aber ablehnen. Puuuh.....
!!!!

  

  

  

27.11.2011: Vorrunde Obb. Hallenmeisterschaft in Moosburg

 

Insgesamt 10 Mannschaften trafen sich in Moosburg zum 1. Vorrundenturnier um die Oberbayerische Hallenmeisterschaft. Wie bereits vermutet, waren die zwei besten Teams im Starterfeld in einer Gruppe - der FC Forstern und wir. Man muss auch ganz ehrlich zugeben, dass bis auf die beiden Mannschaften ein nicht allzu hohes Niveau den Zuschauern geboten wurde. In unserer ersten Begegnung gegen die JFG Team Holledau hatten wir nach einer schnellen Führung durch Tanja und den Treffern von Chiara und Carina die Partie entschieden, der Gegentreffer war allerdings mehr als unnötig. Auch die zweite Begegnung gegen den SV Walpertskirchen konnten wir durch Treffer von Chiara und Lena mit 2 -0 gewinnen. In der dritten Partie gegen Wartenberg gelang uns dann der beste Auftritt in diesem Turnier. Chiara und Tanja trafen zum verdienten 2 - 0 Erfolg. Da auch der FC Forstern seine drei Partien gewann, kam es im letzten Spiel zum Duell um den Gruppensieg. Leider hatten wir in den ersten 5 Minuten zuviel Respekt und mussten durch einen schönen Schuss aus 10 Metern und einer schönen Kombination 2 Treffer "schlucken". Die restlichen 8 Minuten konnten wir weitgehend offen gestalten, ohne aber den FC Forstern noch einmal richtig in Bedrängnis zu bringen. Glückwunsch nach Forstern zum verdienten Erfolg. Somit war das 1. Hallenturnier für uns beendet.

  
Anmerkung: Die Mädels können ja nichts dafür, aber ich finde es mehr als merkwürdig, das U15 Mannschaften bei einer offiziellen Meisterschaft des BFV melden können, obwohl im Spielbetrieb dieser Vereine (z.B. Forstern, Neufahrn) nur eine U17 gemeldet ist. Nichts für ungut, aber unfair den Vereinen gegenüber, bei denen Jugendarbeit bereits in der U11 beginnt und nicht mit einem Internetformular "Einladung zum (U17- und Damen-) Probetraining"!!!!